Scheiße!

Und wiedereinmal bin ich an dem Punkt angelangt, wo ich mir am liebsten das Leben nehmen würde... Überall werde ich ausgeschlossen und jetzt hassen sie mich. Jetzt hassen mich all die, in denen ich noch Hoffnung sah... sie hassen mich, weil ich keine Meinung gesagt hab... ich hoffte es würde alles besser werden, doch scheinbar hab ich es nur noch schlimmer gemacht... wie entschuldigt man sich bei einer großen Truppe Jungs und wie soll das leben nur ohne Hoffnung noch weiter gehen? Teilweise ist die einzige Hoffnung die ich Hab, durch einen Unfall o.ä. zu sterben und es nicht selber machen zu müssen... Fazit: ich hasse das leben und vor allem mich...

23.6.14 22:08, kommentieren

Werbung


hoffnungslos

Niemandem kann ich erzähle, wie es mir wirklich geht... nichmal meinem Freund oder meiner Therapeutin... meine Therapeutin will mich dann öfter sehen oder schickt mich wieder zurück in die Klinik... und mein Freund schickt mich dann öfter zu ihr... Alle sagen sie mir,mein leben sei schön, nur meine chronisch kranken bekannten stehen auf meiner Seite. Niemand sollte sich ein Urteil erlauben, wenn er keine Ahnung hat ~ wie die alle von meinem leben.!

5.5.14 23:57, kommentieren